Die Nachfrage nach Apps ist gewaltig – die Steigerungsraten der App Downloads nehmen unaufhörlich zu und ein Rückgang scheint auf längere Sicht nicht vorstellbar. Auf der anderen Seite scheint es immer riskanter zu sein als unabhängiger Selbständiger eine App zu entwickeln und erfolgreich zu vermarkten. Denn mit der gigantischen Nachfrage geht auch eine Flut von neuen Apps (täglich zw. 600-800 neue Apps) einher – das Angebot steigt daher fast genauso stark wie die Nachfrage.

App Marketing Report über App Entwickler

Ein neuer Report von AppFlood zeigt wie sich Appentwickler in diesem extrem dynamischen Markt verhalten und besonders welche Schwierigkeiten bei der App Promotion auftreten. Daten zu dieser Anaylse wurden von 1022 US Appentwicklern mit unterschiedlicher Unternehmensgröße erhoben.

App User generieren

Im ersten Teil wurde nach den Erfahrungen der Entwickler bzgl. User-Akquise und App Marketing gefragt. Hier zeigt sich die momentane Problematik der App Märkte, denn der Großteil der Befragten zeigt sich frustriert mit den Möglichkeiten der App Distribution. Bei kleineren Entwickler ist der Frust höher da dort dann noch die Mehrfachbelastung als Entwickler, Marketing Manager und Geschäftsführer eine Rolle spielt.
Ebenso im heute notwendigen Bereich des App Tracking und der App Analyse haben viele Entwickler noch nicht die richtigen Fertigkeiten. Im Gegensatz dazu haben größere Appfirmen eigene Positionen für’s App Marketing entwickelt. Wir bemerken auch dass immer mehr Investoren von App Marketing-Beraterfirmen die App Vermarktung übernehmen und mit uns als Agentur zusammenarbeiten.

Frust App Marketing

Waren Sie schon einmal frustriert durch App Marketing, Quelle: AppFlood

[divider_padding]

Mobile Werbung zur Vermarktung der App

Generell hat die Mehrheit der Entwickler bereits Mobile Advertising verwendet, wobei kleinere aufgrund Budgetmangels mit 50% etwas hinterherhinken.

mobile advertising zur Kundenakquise

Haben Sie bereits Mobile Advertising zur Kundenakquise verwendet?, Quelle: AppFlood

[divider_padding]

App Marketing Budget

Ein durchschnittliches Budget für kleinere App Entwickler liegt bei unter $5.000, sagten 88% der Befragten. Überraschenderweise haben die mittelgroßen Firmen ein größeres Budget als die großen Unternehmen, welche zu 48% ein Budget unter $5.000 einsetzen. Die kleineren Entwickler haben dem Bericht zufolge Bedenken zu viel Geld zu verlieren, dies auch aufgrund der eigenen Unerfahrenheit.

App Vermarktung Budget

Wie hoch ist das Budget?, Quelle: AppFlood

[divider_padding]

Kanäle für’s App Marketing

Am populärsten sind sind Cost per Click (CPC) mobile Werbenetzwerke, wobei 51%, 55% und 58% der kleinen, mittleren und großen Unternehmen dies schon eingesetzt haben. Interessannterweise verwenden viele Entwickler Webseitenbanner oder Takeovers um die App zu promoten. Dies ist oft ein Medienbruch und der Weg von der Webseite zum Download verlängert sich unnötig und es werden viele User und Installs verloren.

Marketinkanäle App Marketing

Welche Kanäle werden verwendet? Quelle: AppFlood

Wir bieten neben CPC vor allem Cost per Install Kampagnen an, wo zu einem festgelegten Preis Downloads und Installs gekauft werden können. Es empfiehlt sich vorher ungefähr den Customer Lifetime Value der App User zu kennen um genau den ROI der App Marketingmassnahmen zu errechnen.

Auswahl des App Marketing Service

Für uns natürlich besonders interessant ist die Frage wie ein Dienstleister zu App Vermarktung gefunden und ausgewählt wird.
Wenig verwunderlich war der größte Faktor zur Auswahl das Vertrauen in die Qualität der Leistungen des Anbieters. Desweiteren spielen Empfehlungen, Preis und Bekanntheit der Anbieter eine größere Rolle. App Marketing Agenturen werden vor allem von größeren Firmen beauftragt.

Auswahl-App-Marketing-Anbieter

Wie wird ein App Marketing Service gefunden?, Quelle: AppFlood

[divider_padding]

App Analyse und wichtige Kennzahlen

Was sowohl in Deutschland aber auch in den USA selten angewandt wird ist die tiefergehende Analyse des Userverhaltens, der Monetarisierung der App und der daraus abzuleitenden KPIs. Dies gilt insbesondere bei Freemium-Apps, die durch z.B. unterschiedliche Verkehrsquellen und Downloads besser oder schlechter monetarisiert werden können. In der Umfrage wurden vor allem User Retention, ROI und Lifetime Value als KPIs genannt denen nicht viel Aufmerksamkeit / Bedeutung beigemessen wird.

App Analyse KPIs

Kenntnis der KPIs, 1=keine Info, 5=volle Info, Quelle: AppFlood

[divider_padding]

Zusammenfassung

Es scheint als tendieren App Entwickler bzgl. App Marketing Kampagnen mit etablierten und bekannten Namen und Netzwerken zusammenzuarbeiten, in der Hoffnung dort die Qualität zu finden die sie suchen. Der Fakt dass ein Großteil der Befragten Entwickler allerdings unzufrieden mit dem gebotenen Service und dem ROI sind, deutet auf einen Bruch zwischen Entwickler- und Anbieterwahrnehmung hin. Um dieses Vertrauen zu erlangen müßen App Marketing Agenturen und Netzwerke positive ROIs erwirtschaften und transparent alle Vermarktungs-Maßnahmen darlegen, zusammen mit einem gründlicher Plannung, Reporting und Analyse.