Eine neue App Marketing Analyse von SuperData sagt unheilvolles für die Kosten der Akquise von App Usern voraus. Josost van Dreunen von Superdate ist sich sicher dass für dieses Weihnachten die Marketingkosten für die Bewerbung der App die Einnahmen durch die User übersteigen werden – dies wird ein Problem sein für 99% aller Spielehersteller.

weihnachten app marketingWeihnachten und kurz danach sind Schlüsselmomente für viele App-Hersteller und vor allem für Spiele. Durch Beschenkung gibt es jede Menge neue Besitzer von Smartphone und Tablets. Jeder neue Besitzer will dann aber in kurzer Zeit das Handy mit Apps bestücken und die Preise für die App Promotion steigen stark an. Wenn Apps in dieser Zeit an der Spitze der Listen in den Stores stehen lassen sich schnell doppelt so viele Downloads und neue User generieren wie normal.

Der gesamte mobile Game-Markt wird in den USA 2013 3 Milliarden übersteigen, von 2,4 Milliarden in 2012. Letztes Jahr stiegen die Kosten einen User für die Spiel-App zu akquirieren um 22% und dieses Jahr wird es noch schlimmer. Der teilweise dreifache Anstieg der App Vermarktungskosten in einigen Kategorien liegt sicherlich begründet in der zunehmenden Reife der App-Märkte und der niedrigen Eintrittsbarrieren. Damit ensteht eine starke Konkurrenz in der nur die Stärksten überleben.

Im ersten Halbjahr waren das Budget fürs App Marketing und die Einnahmen noch relativ ausgeglichen, im 2. Halbjahr begann sich allerdings die Schwere zu öffnen und der durchschnittliche Cost per Install überschritt die 2$ Marke.

CPI Kosten steigen

Quelle: Superdata

Anstieg der App Marketing Kosten

Der rasante Anstieg der Kosten wird es für jedes Spiel schwierig machen schwarze Zahlen mit dem erwarteten In-App-Umsatz zu schreiben. Ein Beispiel wäre:
– Eine Kohorte von 100 neuen Usern, erworben mit einem CPI von 2,25$ verursacht Kosten von 225$
– Die durchschnittlichen Konversionsrate von App-Usern zu zahlenden Kunden liegt bei 4,68%
– Jeder App-User gibt durchschnittlich 21,45$ aus in den USA, das macht einen Umsatz von 4,68 x 21,45 = 100,39$
Diese Kalkulation bedeutet dass man die User mindestens zwei Monate als zahlende Spieler behalten müsste um Gewinne zu schreiben. Ich denke jeder kann sich aus eigener Spiel-Erfahrung vorstellen wie schwierig sich so etwas gestaltet.

App Marketing Kosten für Android

Android Apps sind hier in einem unterschiedlichen Lucht zu sehen. Der CPI ist wesentlich niedriger, die Entwicklungskosten für professionelle Apps sind auf der anderen Seite allerdings höher. Dies liegt vor allem in der Vielfalt der Endgeräte und der damit verbundenen Konfigurationen die berücksichtigt werden müssen. Es ist wahrscheinlich jedoch nur eine Frage der Zeit wann der Google Play Markt ähnlich reif und saturiert sein wird wie der Apple App Store und die Marketingkosten sich angeglichen haben.

Was ist zu tun um die App an den Mann/Frau zu bringen?

Viele App-Hersteller ignorieren die Nach-Weihnachtszeit einfach und trauen dem zusätzlichen Download-Push der neuen Smartphone-Besitzer nicht. Sie geben das App Marketing Budget lieber zu einem späteren oder früheren Zeitpunkt aus (die Mehrheit unserer Kunden). Die Big Players im Markt werden sich aber auf der anderen Seite diese Chance nicht entgehen lassen und kräftig investieren. Daher ist anzunehmen das der CPI Preis kräftig ansteigt um im Januar dann wieder zu fallen.

Oder lassen wir uns einfach überraschen was der Weihnachtsmann dieses Jahr in seinem Sack bereithält.