Die McDonalds App beinhaltet seit einiger Zeit bereits die Möglichkeit Gutscheine einzulösen. Neben aktuellen Aktionsprodukten, PR-tauglichen Produktinformationen (Nährwerte und Allergiefilter(!)), dem üblichen Store Locator konnten bereits Coupons per Push-Nachricht versendet werden.

Doch nun ist das Unternehmen noch einen Schritt weiter in Richtung Verbreitung der Gutscheine gegangen und hat das Ablegen der Coupons in Apple’s Passbook App ermöglicht. Dies wird der Passbook einen gehörigen Aktzeptanz-Schub geben. Bisher war es recht ruhig geblieben um diese für den Bereich Mobile Marketing doch recht nützliche App.

mobile couponing mcdonalds_app

McDonalds App mit Passbook Speicherfunktion

Gutscheine über das Handy zur Verfügung zu stellen nimmt gerade in Deutschland so richtig Fahrt auf. Dies nicht zuletzt durch Mobile Marketing Aktivitäten von größeren Handelsketten wie Edeka zu tun sondern auch besonders durch die Markteinführung von Google Offers. Hier können mit Adwords Anzeigen geschaltet werden um Neukunden zu gewinnen (eher in der Google Suche) oder auch location-based Push-Nachrichten an User der App in der unmittelbaren Umgebung mit Benachrichtung über neue oder existierende Gutscheine (das eher um Ladenumsätz zu steigern und in der Goolge Offers App). Momentan läuft ein Pilotprojekt mit der Telekom, siehe Grafik unten. Wir sind gespannt wie das läuft und werden darüber berichten.

mobile couponing Google-Offer-Telekom

Google Offers Kampagne der Telekom


[hs_action id=”3626″]