Um das größte Potential aus dem Mobile Marketing zu ziehen müssen die verschiedenen aufstrebenden Werbeformen für das Mobile Marketing verstanden und zudem muss erkannt werden, welche sich positiv auf die eigenen Marketingaktivitäten auswirken.

In diesem Artikel stellen wir eine Auswahl an neuen Formaten vor, die für die eigene Mobile Marketing Kampagne beachtet werden sollten.

In-app Banner Ads

Klein und unaufdringlich – In-App Banner sind momentan die am meisten benutzten Werbeformate in Mobile Apps. Dadurch dass auch bei den Mobile Bannern schnell auf die Banner-Blindness geschlossen wird, wird fälschlicherweise voreilig angenommen, dass diese Werbeform nicht profitabel ist. Allerdings bringt diese Methode für einen besonders niedrigen Preis eine angemessene Konversion.

Push ads

Push-Ads sind benachrichtigungsbezogene Werbung die in der Benachrichtigungsleiste des Smartphones angezeigt werden. Benutzer können diese jederzeit sehen und werden erst entfernt, wenn der User sich diese manuell anzeigen gelassen hat. Diese Form ist eine gute Möglichkeit um große Aufmerksamkeit für die getätigten Werbemaßnahmen zu erhalten.

ad formats mobile

Icon Ads

Icon-Ads werden aktuell noch sehr selten benutzt und laufen nur auf dem Android-Betriebssystem. Dabei erscheint eine Icon-Ad als Icon auf dem Homescreen des Smartphones und kann unter anderem direkt auf eine bestimmte Seite im Google Play Store verlinken. Vom User ist es dennoch ein effektives Werbeformat, um von denen wahrgenommen zu werden, die man auch ansprechen wollte.

Dialog Ads

Dialog-Ads enthalten Text der Informationen an App User übermittelt. Dieses Werbeformat ist eines der besten Formate um unglaublich starke Call-to-Action zu generieren. Im Besonderen ist das natürlich der Fall, wenn diese auch noch für jeden einzelnen User personalisiert sind.

Appwall Ads

AppWall Ad ist ein Format, bei dem der User eine Liste von Apps bekommt, die er gegen eine Belohnung herunterladen soll. Dies ist eine gute Möglichkeit, um die App Installs sehr schnell zu boosten. Da diese Installs nicht so wertvoll sind wie von einer anderen Ad Quelle, kann diese Form aber ein guter Zusatz zur eigentlichen Burst Kampagne sein.

Landing Page Ads

Landing Page Ads sind eines der besten neueren Ad Formate, da sie eine große Werbefläche anbieten um App Usern eine bessere Vorstellung davon zu geben, wofür man eigentlich Werbung macht. Landing Page Ads werden in passenden Userflow-Pausen gezeigt und machen diese dadurch weniger aufdringlich.

Rich Media Ads

Rich Media Anzeigen sind eine der meistgelobten neueren Anzeigenformate. Das kommt daher, dass sie das User Engagement und die Konversionen drastisch ankurbeln. Im Gegensatz zu statischen Werbeanzeigen können Rich Media Anzeigen eine Vielzahl von hartnäckigen Medienformaten zeigen.

Video Ads

Videos stellen eine großartige Möglichkeit dar um User für eine längere Zeit zu binden. Ähnlich wie bei traditionellen Fernsehwerbungen haben Video Ads auf mobilen Endgeräten ein hohes Potential, obwohl sie einen (vergleichsweise) hohen CPM haben.

Overlay Ads

Overlay-Ads sind sehr unaufdringlich und können über den App-Inhalt platziert werden. Dies stellt eine gute Möglichkeit dar relevante Angebote an die App User zu übermitteln.

Wie Sie sehen gibt es seine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten und es ist schwer zu sagen, welche von denen nun die beste Form ist. Wir empfehlen auf jeden Fall sich näher mit Rich Media Ads und Landing Page Ads zu beschäftigen.

Sicherlich hat jedes einzelne Werbeformat eigene Pros und Cons und es hängt von der eigenen Unternehmensinitiative ab, diejenige auszuwählen die auch am besten zum eigenen Mobile Marketing passen.