Es gibt einen neuen Report in Bezug auf App Marketing. AppPromo eine kanadische Partner-Agentur von uns hat sie mit Hilfe eines Surveys zusammengestellt: „SLOW AND STEADY WINS THE RACE“.

App Monetisation – wie machen Entwickler Geld?

In der Umfrage wurden im Mai 2013 365 US App-Entwickler befragt, mit dem Fokus auf die Monetarisierung der App und des Einsatzes von App Vermarktung.
Das wohl überraschendste Ergebnis der Umfrage war dass 81% der befragten App-Entwickler aussagten die App nicht aufgeben zu wollen, obwohl diese nicht genug Geld verdienen würden um damit ein eigenständiges Business aufbauen zu können. Slow and Steady allerdings hilft wesentlich um Erfolg mit dem eigenen App Business zu haben; Appentwickler mit mehr als 3 Jahren verdienen mit der App mehr als $500.000, dies vor allem durch ein monatliche App Marketing Budget von mindestens $1.000 pro Monat.

App Monetarisierungsmodell

Verglichen mit dem selben Report von vor 12 Monaten machen Entwickler nun wesentlich mehr mit freien Apps Geld:
– Entwickler mit kostenlosen Apps: 63% (2013), 35% (2012)
Die Notwendigkeit der Vermarktung der App und das dazugehörige Vermarktungsbudget ist allerdings in 2013 weniger gegeben als 2012:
– Entwickler ohne App Marketing Budget: 66% (2013), 52% (2012)

Größte Herausforderungen für App-Entwickler

Die App Discovery und App Monetisierung sind die Herausforderungen denen sich die Entwickler gegenübersehen. Beide gehen Hand in Hand ist sind auch für größere Entwicklerfirmen ein wesentlicher Punkt.

App Marketing Herausforderungen

Entwickler Herausforderungen, Quelle: AppPromo

Android bringt weniger Geld als iOS

Wie in vielen anderen App-Analysen gezeigt sind die iOS-User besser für ein Monetarisierungsstrategie zu verwenden als die Google Play-User.
Überwiegen bei iOS noch die Bezahl-Apps mit (55%), wird Monetarisierung bei Android zu 41% mit In-App-Werbung erreicht. Den Break-Even oder die Profitabilitätsschwelle wird zu 73% der iOS-Entwickler erreicht im Gegensatz zu 58% der Android-Entwickler.

Social Media als App Vermarktungskanal

Fast ein Drittel der Entwickler nutzen kein Social Media um die App zu vermarkten. Die Social Media Befürworter verwenden hauptsächlich Facebook und Twitter für die Promotion der App.

Mobile Marketing und mobile Werbung weniger genutzt

Die meisten Entwickler nutzen keine mobilen App-Werbenetzwerke um die App sichtbarer zu machen.
•54% der App Entwickler verwenden gar keine Werbung für’s App Marketing.
•Die mobilen Anziegen sind am populärsten neben den Suchanzeigen und den Social Media Anzeigen.
•20% der Entwickler wenden App Cross Promotion an, wo Anzeigen in der eigenen und fremden Apps geschaltet werden.
Das ergibt folgende Aufteilung:
– 54% Keine Anzeigen
– 25% Mobile
– 20% Cross Promotion
– 15% Suche
– 13% Social Media

Welche App Marketing Kanäle werden verwendet?

29% der Entwickler sagen aus sie betrieben keine Promotion der App. Die Aktivitäten teilen sich wie folgt auf:

App Vermarktungskanäle 2013

App Vermarktungskanäle, Quelle: AppPromo

Ein langer Atem hilft

Entwickler mit langem Atem, dem Glauben an die eigene App und einem dedizierten Marketing Budget finden öfters Erfolg. Mit zunehmender Reife der App und wahrscheinlich App Marketing Erfahrung der Entwickler steigt die Bereitstellung eines Budgets und damit die positive Monetarisierung. Engagement und Beschäftigung mit Strategien zur App Vermarktung zahlen sich langfristig aus.
[divider_line]
Dieser Bericht spiegelt auch unsere Meinung und Erfahrung wieder; 100% unserer Promotionskampagnen werfen einen positiven ROI ab.
Es ist auch klar ersichtlich dass bei hunderten neuen Apps täglich ohne Marketing nicht viel zu gewinnen ist.

dilbert app development

Quelle: dilbert.com

Dilbert hat wahrscheinlich Recht:
[hs_action id=“3626″]
[divider_line]